Seite wählen
SVS-Gesundheitshunderter

SVS-Gesundheitshunderter

Das Sportorthopädie Zentrum ist SVS-Gesundheitspartner!

Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Beschreibung unserer Packages sowie das Formular für den Antrag auf Auszahlung des „SVS-Gesundheitshunderters“

Package 1: Gesundes & nachhaltiges Gewichtsmanagement durch Sport & Bewegung

Dauer: 11 Monate à 900,00 € abzgl. Gesundheitshunderter = 800,00 €

Ziel: Reduktion von Körperfett und Erhöhung der fettfreien Körpermasse zur Vorbeugung gegen negative gesundheitliche Folgen, die durch Übergewicht verursacht werden.

Zielgruppe: BMI < 35

Maßnahmen:

  • ERHÖHUNG DES ENERGIEUMSATZES durch einen aktiveren Lebensstil, orientiert an den Empfehlungen der WHO (2x/Wo. Krafttraining und 150 min Bewegung mit mittlerer bzw 75 min Bewegung mit hoher Intensität pro Woche)
  • KRAFTTRAINING: Erhöhung der fettfreien Körpermasse durch Hypertrophietraining, individuell angepasst an den jeweiligen Fitness- und Allgemeinzustand.
  • AUSDAUERTRAINING: Kombination von Grundlagenausdauertraining und High Intensity Intervall Training, individuell angepasst an den jeweiligen Fitness- und Allgemeinzustand.

Dreistufiger Aufbau:
1. Erhebung des Ist-Zustandes und Festlegung der Ziele
2. Auswahl der individuellen Maßnahmen und praktische Umsetzung
3. Evaluierung und laufende Anpassung der Maßnahmen alle 2 Monate sowie ein Abschlussgespräch

Konkrete Leistungen:

  • ad 1. :
    • 1x sportorthopädische Untersuchung
    • 1×45 min Status erheben, Ziele festlegen, Maßnahmen auswählen.
  • ad 2. : 4×45 min (1x/Wo.) Beratung und theoretischer Input im Einzelsetting; Erstellung eines Trainingsprogramms und Einschulung mit ständiger Evaluierung
  • ad 3. : 4×45 min (1x alle 2 Monate) Evaluierung der Teilziele und Anpassung der Maßnahmen

Package 2: Gesunder Rücken – Fordern statt Schonen

Dauer: 4 Monate à 580,00 € abzgl. Gesundheitshunderter = 480,00 €

Ziel: Rückenbeschwerden vorbeugen

Zielgruppe: alle Personen (mit und ohne vorangegangene Rückenschmerzepisoden), die aktuelle Informationen zum Thema Rückengesundheit haben möchten und die bereit sind, durch Training nachhaltig an ihrer Rückenfitness zu arbeiten.

Hintergrund: Rückenschmerzen sind nach psychischen Erkrankungen für die zweitmeisten Krankenstandstage verantwortlich. Es hat wohl schon jeder/jede Erwachsene im Laufe des Lebens einiges darüber gehört, worauf man in Bezug auf den Rücken im Alltag und im Sport achten sollte. Jedoch gelten viele Tipps rund um die Themen gesundes Sitzen, Haltungsschulung oder Training mittlerweile als überholt. Veraltete Ratschläge wie „Sitz gerade“ oder „Hebe nur mit geradem Rücken“ fördern ein Vermeidungsverhalten und das wiederum begünstigt das Entstehen von chronischen Rückenbeschwerden.

Maßnahmen:

  • Aufklärung: Bewegung statt Haltung – die beste Sitzposition ist immer die nächste; unser Rücken ist widerstandsfähig und will gefordert werden; das Schonen und das Vermeiden bestimmter Tätigkeiten/ Bewegungen führt zu einer Abnahme der Belastbarkeit aller betroffenen Strukturen.
  • Beweglichkeitstraining: Use it or loose it – um eine gute Beweglichkeit zu erhalten, ist es notwendig, den Rücken regelmäßig in alle Bewegungsrichtungen durchzubewegen.
  • Kraft- und Koordinationstraining: Wesentlich wichtiger als die Haltung ist beim Heben und Tragen die richtige muskuläre Vorspannung. Um die adäquate muskuläre Vorspannung in jeder erdenklichen Situation aufbauen zu können, ist ausreichende Muskelkraft und eine gute Koordination notwendig. 

Dreistufiger Aufbau:
1. Erhebung des Ist-Zustandes und Festlegung der Ziele; Theorie-Inputs zum richtigen Sitzverhalten, zur gesunden Gestaltung des (Büro-)Alltags und zur Wichtigkeit eines Beweglichkeits- und Krafttrainings
2. Auswahl der individuellen Maßnahmen, Erstellung eines Trainingsplans und Erarbeiten der einzelnen Übungen
3. Evaluierung und Anpassung der Maßnahmen

Konkrete Leistungen:

  • ad 1. :
    • 1x sportorthopädische Untersuchung
    • 1×45 min Status erheben, Ziele festlegen, Beratung und theoretischer Input im Einzelsetting
  • ad 2. : 3×45 min (1x/Wo.) Beratung und theoretischer Input im Einzelsetting; Erstellung eines Trainingsprogramms und Erarbeiten der einzelnen Übungen
  • ad 3. : 1×45 min (nach 3 Monaten) Evaluierung und Anpassung der Maßnahmen

Package 3: Gesunder (Wieder-)Einstieg in den Sport

Dauer: 1-2 Monate à 420,00 € abzgl. Gesundheitshunderter = 320,00 €

Ziel: Unterstützung beim (Wieder-)Einstieg in den Sport, um Überlastungsproblemen und Verletzungen vorzubeugen

Zielgruppe: alle Personen, die den Plan gefasst haben, (wieder) sportlich aktiver zu werden und dabei gezielt unterstützt werden möchten

Hintergrund: Zur Gesundheitsförderung empfiehlt die WHO, pro Woche 150 min moderate Bewegung / 75 min intensive Bewegung sowie zwei Krafttrainings durchzuführen. Laut Statistik Austria erfüllen allerdings nur etwa 25% aller Erwachsenen in Österreich diese beiden Kriterien. Ein Teil der restlichen 75% versucht immer wieder, mit Sport und Bewegung zu beginnen. Nach einem motivierten Start führen nicht selten Überlastungsprobleme und Schmerzen zum Abbruch der sportlichen Betätigung. Mit gezielter Unterstützung und einem progressiven Belastungsaufbau lassen sich viele Verletzungen und Überlastungssyndrome verhindern. In weiterer Folge könnte sich über diesen Weg auch der Prozentsatz jener Menschen erhöhen, die den WHO-Empfehlungen nachkommen.

Maßnahmen:

  • AUFKLÄRUNG:
    • Welche Belastungen wirken bei der jeweiligen Sportart auf den Körper?
    • Wie passen sich menschliche Strukturen an und welche Zeit nehmen diese Anpassungsvorgänge in Anspruch?
    • Wie und mit welcher Geschwindigkeit kann die Belastung gesteigert werden?
  • ERGÄNZENDES Kraft-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining

Dreistufiger Aufbau:
1. Erhebung des Ist-Zustandes und Festlegung der Ziele; Theorie-Inputs zu progressiver Belastungssteigerung, Regenerationszeiten, Belastungen für den Körper bei den jeweiligen Sportarten; Erstellung eines Trainingsplans
2. Erarbeiten eines individuellen Trainingsprogramms, um einseitige Belastungen auszugleichen und um Anpassungsvorgänge zu provozieren
3. Evaluierung und Anpassung der Maßnahmen

Konkrete Leistungen:

  • ad 1. :
    • 1x sportorthopädische Untersuchung
    • 1×45 min Status erheben, Ziele festlegen, Beratung und theoretischer Input im Einzelsetting, Erstellung eines Trainingsplans
  • ad 2. : 1×45 min Erweiterung des Trainingsplans, Erarbeiten von Ausgleichsübungen
  • ad 3. : 1×45 min Evaluierung und Anpassung des Trainingsplans und der weiteren Maßnahmen