Informationen zum Thema Covid-19 – Erreichbarkeit und Telemedizin

Osteopathie

Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskraft

Das Gleichgewicht des Körpers durch Selbstheilungskräfte wiederfinden: Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapie, die den menschlichen Körper als Ganzes wahrnimmt und seine Fähigkeit der Selbstregulation und – Heilung erkennt. Während einer Osteopathie-Sitzung werden alle Gewebe und Strukturen wie Muskeln, Faszien und innere Organe gleichzeitig behandelt.

Das körperliche und seelische Wohlbefinden (wieder)herstellen: Durch die Korrektur von Einschränkungen der Beweglichkeit von Strukturen und Geweben lösen sich nicht nur lokale Beschwerden, sondern auch Funktionsstörungen in anderen Teilen des Körpers.

Hilft bei:

  • Chronischen und akuten Schmerzzuständen des Bewegungsapparates
  • Gelenks- und Gliederschmerzen zum Beispiel nach Verletzungen, Operationen oder Unfällen
  • Problemen des Kau- und Schluckapparates, Zahnregulierungen
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen
  • Hormonellen Beschwerden
  • Immunschwäche
  • Schlafstörungen, Müdigkeit, Angespanntheit, Erschöpfung, nervöser Unruhe
  • Beschwerden des Verdauungssystems
  • Atemerkrankungen, Störungen der Lungenfunktion
  • Schulmedizinisch abgeklärten, unklaren Beschwerden: Herzrhythmusstörungen ohne Befund, neurologische Ausfälle ohne erkennbaren Grund
  • Neurologischen Erkrankungen und Störungen des peripheren Nervensystems: Empfindungsstörungen, Lähmungen
  • Problemen im Urogenitalbereich: Menstruationsbeschwerden, Prostatabeschwerden

Wirksame Unterstützung:

  • Als Begleitung während der Schwangerschaft und bei Lageanomalien bei der Geburt wie Steißlage, Sternengucker-Kind
  • In der ersten Zeit nach der Geburt: bei Koliken und Schlafstörungen, Stillproblemen, Hüftdysplasie, Kopfasymmetrien und Schiefhals
  • Speziell für Kinder: bei Angststörungen, Haltungsfehlern, Skoliose, Bettnässen

Für nähere Informationen und eine Terminvereinbarung klicken Sie bitte hier!