Informationen zum Thema Covid-19 – Erreichbarkeit und Telemedizin

ACP-Eigenbluttherapie

Schneller wieder fit durch körpereigene Wirkstoffe

Die ACP Therapie wirkt entzündungshemmend, fördert körpereigene Heilungsprozesse und verbessert die Bewegungsfreiheit der Gelenke: Zur Unterstützung und Beschleunigung der Regeneration wird der PatientIn Blut abgenommen und in einer Zentrifuge speziell aufbereitet. Anschließend wird es als konzentriertes Blutplättchenplasma wieder in den betroffenen Bereich injiziert.

Die Behandlung hat den Vorteil, dass sie besonders verträglich und biologisch ist, da ausschließlich körpereigene Wirkstoffe verwendet werden. ACP ist die Kurzform von Autologes Conditioniertes Plasma (Körpereigenes und biologisch aufbereitetes Blutplasma).

ACP Therapie hilft unter anderem bei:

  • Chronisch- degenerativen Beschwerden wie Arthrose und Knorpelschaden
  • Muskeln-, Sehnen- und Bänderverletzungen
  • Sportverletzungen wie Springerknie
  • Tennisellenbogen, Golferellenbogen
  • Fersensporn
  • Chronischer Achillessehnenentzündung
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Gelenksabnützungen und Gelenksentzündungen

Für nähere Informationen und eine Terminvereinbarung klicken Sie bitte hier!