Spezielle Therapien

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie wird von unseren PhysiotherapeutInnen und Ärzten durchgeführt. Dabei werden Gelenke, Muskeln und Nerven behandelt. Eingeschränkte Bewegungsabläufe werden verbessert und Beschwerden gelindert. Die Manuelle Therapie ist eine schonende und schmerzarme Therapieform. 

Physiotherapie und Osteopathie

Die Physiotherapie wird ärztlich verschrieben und hat die rasche Rehabilitation nach operativen Eingriffen oder auch die konservative Behandlung nach Sportunfällen oder altersbedingten Abnützungserscheinen zum Ziel. Die Physiotherapie und Osteopathie werden im Sportorthopädie Zentrum in enger Abstimmung mit dem behandelnden Arzt durchgeführt. 

Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie eignet sich gut bei entzündlichen, schmerzhaften Veränderungen. Sie hilft, Schmerzen schnell und deutlich zu verbessern. Durch die Energiezufuhr (die mechanischen Stosswellen) werden Zellen zur Erneuerung angeregt oder Kalkablagerungen aufgelöst. Die Stosswellentherapie selbst wird mitunter als schmerzhaft empfunden, in der Regel sind PatientInnen nach der Anwendung aber relativ rasch schmerzfrei. Mitunter kommt es nach wenigen Tagen nochmals zu Beschwerden, da Gewebe und Knochen „weiterarbeiten“. Üblicherweise sind zwei Therapiesitzungen ausreichend. 

Lasertherapie

Chronische und akute Schmerzen lassen sich hervorragend mit einem Laser behandeln, da dieser einerseits Schmerzen reduziert, aber auch Entzündungen rascher abheilen lässt. Gute Erfolge erzielt der Laser besonders in der Behandlung von Arthrose, Knorpelschäden, bei Bänder- und Sehnenverletzungen, Rückenschmerzen, Handbeschwerden wie das Karpaltunnelsyndrom sowie bei Schultererkrankungen wie Schultersteife / Frozen Shoulder. Die Lasertherapie ist schmerzfrei und gut mit anderen Therapien zu kombinieren. 

Milde hyperbare O2 Therapie

Die hyperbare Sauerstofftherapie kommt bei chronischen Beschwerden zum Einsatz und gewinnt vor allem in der Sportmedizin zur Beschleunigung der Rehabilitation nach Unfällen, degenerativen Diagnosen, Operationen und Physiotherapie an Bedeutung. Dabei wird der Patient in einem Zelt mit Unterdruck mit reinem, medizinischen Sauerstoff versorgt. Wundheilungsprozesse werden angeregt und die Sauerstoffaufnahme im Blut erhöht. Neben Durchblutungsstörungen wird die O2 Therapie auch bei der Unterstützung der Wundheilung eingesetzt, aber auch, um die allgemeine Leistungsfähigkeit von Sportlern zu steigern. 

ACP / PRP – Autologes konditioniertes Plasma bzw. Platelet-Rich-Plasma

ACP bzw. PRP-Verfahren sind Eigenbluttherapien, die sich ausgezeichnet zur Behandlung von Arthrose, Sportverletzungen, Muskel-, Sehnen- und Bänderverletzungen eignen. Dabei wird dem Patienten Blut abgenommen und anschließend als konzentriertes Blutplättchenplasma wieder injiziert. Körpereigene Heilungsprozesse werden angeregt und die Regeneration rasch in Gang gesetzt. Die Behandlung hat den Vorteil, dass sie besonders verträglich und nebenwirkungsfrei ist.