Informationen zum Thema Covid-19 – Erreichbarkeit und Telemedizin

Shoulder Pacemaker – Schulterschrittmacher

Spezifische Muskelgruppen über Stromimpulse aktivieren und reprogrammieren

Ideal bei PatientInnen mit hinterer Schulterinstabilität: Gerade bei mikrotraumatischen, chronischen Formen und bei der atraumatischen Schulterinstabilität ist die Behandlung oft langwierig und mühsam. Instabilität und Schmerzen behindern oft schon bei Alltagsbewegungen. Sportausübung ist nur eingeschränkt möglich und die Frustration wird trotz ständigem Training und Therapie immer größer.

Der Shoulder Pacemaker aktiviert über Stromimpulse spezifische geschwächte Muskelgruppen während eines Bewegungsablaufs – etwa während eines Ballwurfs. Dieses Training kräftigt diese Muskelgruppen und das Gehirn lernt diese Muskelgruppen wieder korrekt in den Bewegungsablauf zu integrieren – es wird sozusagen neu programmiert.

Verwendet wird der Shoulder Pacemaker mit Hilfe einer App. Nach Einschulung durch den behandelnden Arzt bzw. einen Physiotherapeuten können Patienten das Gerät unter Anleitung selbst bedienen.

Das Shoulder Pacemaker – Trainingskonzept:

  • Bringt für Betroffene eine erhebliche Trainingsverbesserung
  • Beschleunigt die postoperative Regeneration
  • Ermöglicht einen schnelleren Wiedereinstieg in den Alltag und ins Training
  • Trägt zum korrekten Bewegungsmuster des Schultergürtels bei

Erstmals in Österreich von Dr. Ulrich Lanz eingesetzt, wurde der Shoulder Pacemaker in der Zwischenzeit ein fixer Bestandteil in der Behandlung von Schultererkrankungen und -verletzungen im Sportorthopädie Zentrum. „Wir konnten überzeugende Ergebnisse bei Leistungssportlern, Musikern aber auch in der postoperativen Rehabilitation, selbst bei älteren Patienten nach künstlichem Schultergelenksersatz, erzielen.“

Für nähere Informationen und eine Terminvereinbarung klicken Sie bitte hier!